Prager Sehenswürdigkeiten

Von dem Hotel Páv geraten Sie einfach zu den bedeutenden Prager Sehenswürdigkeiten:

Das Nationaltheater

Das Nationaltheater ist nur 5 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt; das bedeutende historische Gebäude des Nationaltheaters vom Ende des 19. Jahrhunderts lädt zu einem Besuch ein. Das Interieur des Theaters ist atemberaubend. Hier können Sie Opern- oder Ballettvorstellungen auf Weltniveau besuchen. Das aktuelle Programm finden Sie hier. Der Empfangschefs des Hotels Páv wird Ihnen gerne bei der Auswahl einer Vorstellung und der Buchung der Eintrittskarten behilflich sein.

Der Altstädter Ring (1,3 km) ist vom Hotel fußläufig etwa 20 Minuten entfernt, wobei der Weg durch die malerischen Gassen der Prager Altstadt führt. Der Altstädter Ring befindet sich im Herzen der historischen Prager Altstadt und wurde bereits im 11. Jahrhundert als Marktplatz angelegt.

Zur Karlsbrücke (1 km) gelangen Sie zu Fuß in ca. 15 Minuten auf der Moldaupromenade mit einem atemberaubenden Blick auf den Fluss und die Prager Burg.

Zur Prager Burg (2,6 km) gelangen Sie bei einem Spaziergang in ca. 45 Minuten. Der Weg führt den Moldau-Fluss entlang mit Blick auf den Hradschin über die Karlsbrücke auf die Kleinseite, dann über den Kleinseitner Ring und durch die Neruda-Straße bis hinauf zur Prager Burg. Wenn Ihnen dieser Weg zu weit ist, können Sie auch die Straßenbahn Nummer 22 nutzen, deren Haltestelle sich nur 400 Meter vom Hotel entfernt befindet (Haltestelle Národní třída oder Haltestelle Národní divadlo). Mit der Straßenbahn Nummer 22 kommen Sie bequem bis auf die Prager Burg. Die Fahrt dauert 12 Minuten, eine einfache Fahrkarte kostet 24 CZK.

Die Straße Národní

Die Straße Národní (früher Národní třída Straße) ist 5 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt; hierbei handelt es sich um einen der bedeutendsten Prager Boulevards mit einer Reiher historischer Sehenswürdigkeiten, vielen Geschäften und kulturellen Einrichtungen (Jazz Klub Reduta, Galerie Václav Špála, Nationaltheater und andere). Hier befinden sich einige der berühmtesten Prager Cafés – z.B. das Café Slavia oder das Café Luxor. Im Mittelalter befanden sich hier die Ringmauern der Altstadt. In der zeitgenössischen Geschichte ist die Národní-Straße mit dem Beginn der Samtenen Revolution (1989) verbunden. Eine weitere Dominante der Národní-Straße ist das Warenhaus Máj aus den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts (heute Warenhaus Tesco My). Unweit davon befindet sich die Metrostation B Národní třída.